WSBK Phillip-Island: Bautista stark, Reiti verbessert sich!

Alvaro Bautista war auch am ersten Trainingstag auf Phillip Island derjenige, den es zu schlagen galt. Mit einer 1:30,327 schob sich der Ducati-Pilot in letzter Sekunde vor das Kawasaki-Duo Jonathan Rea und Leon Haslam. Die anderen Panigale V4 R hatten es derweil schwer: Michael Ruben Rinaldi wurde 12., Chaz Davies nur 14.

Sandro Cortese behielt souverän seinen Platz als bester Deutscher. Der Schwabe kam mit der Yamaha immer besser zurecht und platzierte sich auf Rang sieben. Markus Reiterberger steigerte sich derweil im Vergleich zum Test. Mit 0,535 Sekunden Rückstand landete der letzte Superstock 1000-Champion auf Position acht, auch wenn er im FP2 seine Zeit nicht noch einmal toppen konnte. Teamkollege Tom Sykes (Platz 4) liegt mit 0,202 Sekunden in Reichweite.

Hier geht es zur kombinierten Zeitenliste der Superbikes

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*