SSP300: Starker Auftakt für Freudenberg: Alle vier Fahrer vorn!

Einen Auftakt nach Maß legten die Fahrer vom Team Freudenberg am ersten Trainingstag in Aragón hin. Die vier Piloten des deutschen Teams machten die Top-Positionen unter sich aus.

Während die Truppe morgens noch den kühlen Temperaturen (Streckentemperaturen von zwischenzeitlich nur 11 Grad Celsius) Tribut zollten und keine schnellen Runden drehte, konnte man Mittags ordentlich aufdrehen. Im Training der Gruppe A kristallisierte sich Vorjahressieger Koen Meuffels (2:08,099) als schnellster Pilot heraus gefolgt vom Deutschen Jan-Ole Jähnig (+0,132). Meuffels ließ sich dabei auch von einem Sturz zum Ende des FP2 nicht aus der Ruhe bringen. Gruppen-Dritter wurde Galang Hendra Pratama (Indonesien) vor Manuel Gonzalez. Die Weltmeisterin Ana Carrasco – eine von vier Frauen im Feld – platzierte sich mit 1,729 Sekunden Rückstand auf Platz neun.

In Gruppe B konnte sich Victor Steeman (2:08, 203) an die Spitze setzen vor Max Kappler, der mit 0,186 Sekunden Rückstand absolut in Schlagdistanz war. In dieser Session gab es nur einen einzigen Sturz, und zwar von Kevin Sabatucci, der im kritischen Turn 2 zu Boden ging. 

Kombinierte Zeitenliste der Gruppe A

Kombinierte Zeitenliste der Gruppe B

Hinweis zur Gruppenregelung: 

Die Einteilung in Gruppe A und B wird von der Dorna im Vorfeld des Rennwochenendes festgelegt und orientiert sich zunächst an den Vorjahres-Ergebnissen eines Fahrers. Damit soll gewährleistet sein, dass nur FahrerInnen des gleichen Leistungsniveaus die Trainings zusammen absolvieren.

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*