SSP300-Assen: Jähnig in Gruppe A bester KTM Pilot

Jan Ole Jähnig fuhr auf seiner KTM RC 390 R am heutigen Tag mit einer Zeit von 1:51,668sec zu Platz 4 in seiner Gruppe A, allerdings wäre ihm im zweiten freien Training beinahe ein kleiner Fauxpas passiert!

Jan Ole Jähnig beim Start ins zweite freie Training

Der Altenburger war schon im ersten freien Training bester KTM Pilot und behielt diesen Titel auch für das zweite freie Training inne. Zufrieden war Jähnig allerdings trotzdem nicht. „Es lief zwar ganz gut, aber das Bike liegt noch nicht ganz da, wo wir es haben wollen. Sicherlich helfen da auch die tiefen Temperaturen herzlich wenig“ so Jähnig. „Bei uns ist es aber weniger das Fahrwerk welches uns Probleme bereitet, sondern mehr die Übersetzung. Denn durch den 1. Zylinder-Motor wirken sich dortige Probleme immer größer auf das Fahrwerk aus. Wenn wir das morgen im dritten freien Training in den Griff bekommen, bin ich aber sicher passt das!“

Als der Freudenberg KTM Pilot in sein zweites Training hineinstarten wollte, war der junge Thüringer etwas übereifrig und schon tief im „Tunnel“ verschwunden. „Ja, da muss ich zugeben hatte ich die Weste einfach vergessen abzulegen, sie fühlte sich ganz „normal“ an. (lacht)“ Zum Glück aber waren in dieser Situation seine Mechaniker zur Stelle, welche ihm zu viert die Weste auszogen! (Ironie der Redaktion).

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*