WSBK-Assen: Reiterberger in der ersten Startreihe

Alvaro Bautista fuhr in der 25-minütigen Superpole Session mit einer Zeit von 1:34,740sec zu seiner 3. Superpole in dieser Saison. Allerdings hatte er dieses auch einer dramatischen Schlussphase zu verdanken.

Nachdem zu Beginn die Yamaha Piloten sich an der Spitze abwechselten, war es der Lokalmatador Michael vd Mark, welcher die Führung vorerst inne hielt. Markus Reiterberger blies zwar gegen Mitte der Session zum Angriff und hatte drei rote Sektoren auf seiner „Haben“ Seite, allerdings geriet er in der Kurve „Ramshoek“ in einen kleinen Zwischenfall mit Michael Ruben Rinaldi (Ducati), weshalb der BMW-Pilot sich in der Schikane verbremste. Gute 4 Minuten vor dem Ende fuhren nahezu alle Piloten wieder raus auf die Strecke, um mit frischen Reifen den Angriff auf die Bestzeit zu wagen. Reiterberger war der erste Pilot, welcher überall rote Sektoren inne hatte, es folgte ihm Alvaro Bautista. Allerdings musste Reiterberger, wie gestern auch schon, im vierten Sektor etwas Zeit liegen lassen, weshalb seine Zeit von 1:34,828sec nur zu Rang 2 reichte. Danach ging es Schlag auf Schlag. Bautista setzte sich an die Spitze und auch Michael van der Mark brachte seine Yamaha noch vor den Deutschen. Danach allerdings wurden die anderen Zeitenjagden abgebrochen, da Toprak Razgatlioglu seine Kawasaki in Kurve 15 heftig in den Kies schmiss und daraufhin die Session mit roter Flagge abgebrochen wurde. Dies bedeutete die erste Startreihe für „Reiti“ und eine weitere Pole für MotoGP Umsteiger Alvaro Bautista!

Der zweite deutsche Pilot im Feld, Sandro Cortese, stieg gegen Trainings-Mitte heftig von seiner Yamaha R1 ab und warf sein Motorrad in dem schnellen Sektor „Hoge Heide“ in den Kies. Er blieb aber äußerlich unversehrt und konnte auf dem Roller zurück zur Box gebracht werden. Seine bisherige Zeit von 1:36,175sec reichte immerhin noch für den 12. Startplatz.

HIER das gesamte Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*