WSBK-Jerez: Bautista legt am Freitag vor, Van der Mark lauert

Alvaro Bautista begann sein zweites Heimrennwochenende mit der Bestzeit. Der WM-Leader drehte im zweiten freien Training von Jerez die schnellste Runde. Dahinter liegt jedoch Michael van der Mark in Lauerstellung.

Bautistas 1:39,428 war nur knapp zwei Zehntel schneller als die beste Runde, die „Magic Michael“ am Vormittag hingelegt hatte. Da nämlich hatte der Holländer die Zeitenliste angeführt. Schnell unterwegs war auch Jonathan Rea, der in seinen Longruns konstante Rundenzeiten an den Tag legen konnte. Der Weltmeister platzierte sich am Ende des Tages mit 0,304 Sekunden Rückstand auf dem dritten Platz.

Dahinter war mit Alex Lowes auch der zweite Pata Yamaha WorldSBK-Pilot in Schlagdistanz. Der erste, der über eine halbe Sekunde auf Bautista verlor, war Tom Sykes auf Platz 5. Schnellster Deutscher wurde Sandro Cortese, der sich dicht hinter Teamkollege Marco Melandri auf sieben positionierte. Markus Reiterberger wurde 15. Für Aufsehen sorgte Ten Kate-Yamaha-Fahrer, der bei seiner Superbike-WM-Rückkehr einen heftigen Abflug hinlegte (Rider OK).

Hier geht es zu den Ergebnissen des ersten Trainingstages

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*