WSBK-Jerez: Rea holt sich die Pole!

Zum zweiten Mal in dieser Saison fuhr Jonathan Rea die Pole Position der Superbikes ein. In der Superpole von Jerez gelang dem Weltmeister eine Zeit von 1:38,247.

Rea war der erste Fahrer in der Session, der den Rundenrekord von Marco Melandri knacken konnte. Schnell unterwegs war auch Alvaro Bautista, der mit seiner Ducati Panigale V4R jedoch im letzten Sektor immer wieder Zeit verlor. Der WM-Führende platzierte sich schließlich auf Position 2 vor Yamaha-Mann Marco Melandri. 

Mit Alex Lowes folgte auf Platz 4 ein weiterer Yamaha-Fahrer. Der Brite verlor 0,487 Sekunden. Sandro Cortese fabrizierte in der Superpole-Session einen Sturz, konnte aber dennoch den neunten Startplatz rausholen. Markus Reiterberger geht um 14:00 von Rang 14 aus ins Rennen.

Hier geht es zur kompletten Startaufstellung.

 

Text: Dominik Lack
Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*