WSBK-Misano: Van der Mark verletzt

Bittere Pille für Michael van der Mark. Der Trainingsschnellste vom Freitag hat sich bei seinem Sturz im zweiten freien Training von Misano  doch stärker verletzt als zunächst angenommen wurde.

Van der Mark war gegen Ende des FP2 in der Zielkurve mit einem üblen Highsider von seiner Yamaha getrennt worden.

Entgegen der ersten Annahmen wurde bei dem Holländer neben einer Gehirnerschütterung ein gebrochenes rechtes Handgelenk und einige Rippenbrüche diagnostiziert. Für weitere Untersuchungen wurde van der Mark nach Rimini ins Krankenhaus gebracht. Dort muss er 24 Stunden unter Beobachtung bleiben.

Was die Ärzte jetzt bereits sagen können: Van der Mark wird sich einer Operation unterziehen müssen. Somit fällt er für den Rest des Wochenendes aus. Wie lange er nicht fahren kann, werden die Untersuchungen und der Genesungsverlauf zeigen.

Text: Dominik Lack
Foto: Dominik Lack

1 Trackback / Pingback

  1. WSBK-Misano: Van der Mark mit P1 und einem heftigen Highsider – Superbike-World

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*