WSBK-Donington: Cortese mit schlimmem Highsider

Sandro Cortese lag im gestrigen Regenrennen auf dem 13. Rang, als ihn in Runde 11 ein heftiger Sturz ereilte!

Zum Glück blieb der Deutsche bei dem Sturz aber unverletzt, sodass er an den heutigen Rennen teilnehmen kann. Im Warm Up reichte es für den GRT Yamaha Piloten mit einer Zeit von 1:29,518sec schon mal zu dem 14. Rang. Wichtig dabei, es herrschten trockene Bedingungen!

„Das erste Rennen gestern endete sehr schmerzhaft. Nach einem super Start fand ich gleich einen guten Rhythmus. Doch mein Vorwärtsdrang wurde schnell gestoppt. Es war ein schlimmer Highsider, bei dem ich auf meiner linken Schulter gelandet bin. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Die Streckenverhältnisse waren extrem rutschig. Ich bin noch nie auf so einer rutschigen Piste gefahren!“

Das Superpole Sprintrennen wird heute um 12Uhr MEZ gestartet, während der zweite Lauf um 15 Uhr beginnt.

 

Text: Sebastian Lack

Fotos: Cortese Presse

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*