WSBK-News: Reiti muss seinen Platz räumen

Die Weichen für die neue Superbike-WM Saison 2020 werden bei einigen Teams schon bald gestellt werden und auch bei BMW ist man sich einig. Mit Tom Sykes spricht man nur noch über Formalien für einen neuen Vertrag und nun ist es auch offiziell geworden, dass der Ire Eugene Laverty als zweiter Fahrer feststeht!

Damit muss der Deutsche Markus Reiterberger nach nur einer Saison im BMW-Werksteam seinen Platz räumen. Seine bislang besten Ergebnisse im Rennen fuhr der Bayer in Assen ein, wo er zweimal auf dem 6. Rang landete. Insgesamt liegt er aber aktuell mit 60 Punkten nur auf dem 14. WM-Rang, was in dem undankbaren, oftmals schnelllebigen Geschäfts des Motorsport, wohl nicht genug ist. BMWs Erwartungen schien es auch nicht zu genügen und somit muss Reiterberger sich am dem Ende dieser Saison nach einem neuen Arbeitgeber umsehen.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*