8h Sepang: Erneuter Langstrecken-Start für Van der Mark

Michael van der Mark  nimmt an den 8 Stunden von Sepang teil. Der Holländer geht für das Petronas Sepang Racing-Team an den Start.

Van der Mark hatte zuletzt bei den 8 Stunden von Suzuka ein Langstreckenrennen bestritten. Zusammen mit Alex Lowes und Katsuyuki Nakasuga scheiterte er jedoch bei dem Versuch, den dritten Yamaha-Sieg beim Langstreckenklassiker einzufahren. In Sepang, wo dieses Jahr erstmals eine Saisonstation der EWC (Endurance World Championship) stattfindet, wird Van der Mark erneut mit professioneller Mannschaft antreten.

Seine Teamkollegen sind keine Unbekannten. Neben dem Malaien Hafizh Syahrin unterzeichnete kürzlich auch Franco Morbidelli. „Ich bin wirklich stolz, dass das Team bei mir angefragt hat – und wie kann man einem so tollen Team und dessen Heimstrecke nein sagen?“, erklärte Van der Mark, der bereits im Dezember von der Ankündigung, dass es ein Endurance-Rennen in Sepang geben würde, begeistert war. 

Eine der größten Hürden, die es in Malaysia zu überwinden gilt, ist stets das Wetter. Tropische Hitze und eine hohe Luftfeuchtigkeit machen die Bedingungen bereits auf kürzeren Distanzen nicht gerade einfach. „Sepang ist sehr heiß und feucht und es wird ein hartes Stück Arbeit.“, gibt der derzeit WM-Vierte der Superbikes zu. „Das ist aber auch Teil der Herausforderung des Langstreckenrennsports und das gefällt mir sehr gut. Ich werde alles tun, um dem Team mit dem Wissen, das ich in Suzuka gesammelt habe, zu helfen, denn wir wollen um den Sieg mitreden!“

Sollte Van der Mark bei den 8 Stunden von Sepang siegen, wäre es sein insgesamt vierter Langstreckensieg nach drei Suzuka-Erfolgen (1x auf Honda, 2x auf Yamaha). Das Rennwochenende findet vom 13.-15. Dezember statt.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Yamaha Racing

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*