SSP300-Magny-Cours: Jähnig zeigt sich überrascht

Jan-Ole Jähnig kam heute als Fahrer der Gruppe A ebenfalls in den Genuss, einige Runden im halbwegs Trockenen fahren zu können. Er fuhr dabei am Ende des Tages eine Zeit von 02:01,477sec im ersten freien Training, welche für den 5. Gesamtrang reichte.

Jähnig fand sich bei beiden Bedingungen in den TopTen wieder und war dementsprechend zufrieden mit dem Tag, auch wenn er trockene Verhältnisse ganz klar favorisierte.

„Es lief erstaunlich gut heute und es war sehr schön heute morgen noch im mal im Trockenen fahren zu können. Auch wenn es nur für 1-2 Runden reichte sahen wir, dass wir in der Lage waren mitzuhalten. Im Regen fuhr ich auch vorne mit, wovon ich überrascht war, da ich bei solchen Verhältnissen im Normalfall immer starke Probleme habe! Somit bin ich positiv gestimmt für morgen. Allerdings war der Tag heute nicht gut, um eventuelle Probleme beim Fahrwerk oder der Übersetzung herauszufiltern, da insgesamt die Rundenzeiten noch 6 Sekunden hinter den Zeiten vom letzten Jahr lagen.“

HIER die kompletten Ergebnisse der Gruppe A.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*