Sandro Cortese wollte die starken regnerischen Bedingungen im zweiten freien Training nutzen, um Erfahrungen zu sammeln. Dies gelang ihm auch ganze 8. Runden, bis er schließlich in Kurve 5 zu Boden musste.

Der Yamaha Pilot musste sich nach seinem Crash sicherheitshalber ins Medical Center begeben. Dort wurden ihm eine Prellung der linken Schulter, sowie am linken Ellenbogen diagnostiziert. Dies waren allerdings neben ein paar Abschürfungen die einzigen ernsthafteren Verletzungen, sodass der Berkheimer wieder für fit erklärt wurde und somit das Wochenende in Magny-Cours weiter bestreiten kann.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Eine Meinung zu “WSBK-Magny-Cours: Cortese muss nach Sturz ins Medical Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.