WSBK: Pedercini Kawasaki komplett

Die Plätze im Fahrerfeld der Superbike-WM werden rarer, denn in dieser Woche ist nun auch die Tür vom zweiten Platz neben dem Spanier Jordi Torres im Team Pedercini zugefallen.

Mit dem großen Sponsor „Global Service Solutions“ im Rücken vergrößert sich Pedercini Kawasaki das erste Mal seit 2016 wieder auf zwei Piloten. Damals trat man mit unterschiedlichen Piloten im Laufe der Saison an. Der 26-jährige Italiener unterschrieb einen 2-Jahresvertrag und galt in der Vergangenheit als junger Hoffnungsträger Italiens. Diesem Druck war der Italiener nicht immer gewachsen, weshalb er oftmals mehr neben als auf der Strecke zu finden war. In den letzten drei Jahren fuhr er in der WM eine Aprilia, war aber in den Jahren 2013 und 2014 schon mal mit dem Pedercini Team in der Superstock1000 Europameisterschaft unterwegs. „Ich freue mich sehr wieder in der WMzurück zu sein. Insbesondere im Pedercini-Team mit einer Kawasaki ZX-10R“ so Savadori. „Ich werde bei diesem Abentuer natürlich mein Bestes geben und möchte mich an dieser Stelle bei Lucio Pedercini und seinem Team für die Chance bedanken. Ich kann es kaum erwarten für Tests für die neue Saison auf die Strecke zu gehen!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*