WSBK: Neue spanische Strecke im Kalender

Nach Aragón und Jerez wird 2020 eine dritte spanische Rennstrecke zum Gastgeber der Superbike-WM. Zum ersten Mal gastiert die WorldSBK auf dem Circuit de Catalunya.

Wie heute bekannt gegeben wurde, findet das Rennwochenende von Katalonien vom 18.-20. September 2020 statt. „Die Strecke hat schon in vielen Motorsport-Disziplinen denkwürdige Rennen hervorgebracht und die WorldSBK kann es kann es gar nicht erwarten, sich in diese Liste einzureihen.“, erklärte Gregorio Lavilla, WorldSBK Executive Director. Der Ex-Rennfahrer betonte außerdem den Stellenwert, den der Circuit de Catalunya in Spanien und der Region inne hat. 

Der Kurs von Barcelona ist seit mehr als 20 Jahren fest im Kalender der MotoGP verankert. Zum GP kamen letztes Jahr 155.000 Menschen an die Strecke. Wie sich die Zahlen bei der Superbike-WM gestalten werden, bleibt abzuwarten. Die Rennen von Aragón und Jerez de la Frontera waren mit jeweils rund 25.000 Menschen eher spärlich besucht. Mit diesen Zahlen rechnen die Organisierenden allerdings auch in Barcelona: „Das Wochenende vom 18.-20. September soll für die Fans eine riesen Party werden“, so Ricard Cardús der Veranstalterfirma Gemocat. „Wir werden Veranstaltungen und Aktivitäten rund um das Rennen organisieren. Die Tickets werden auf 30.000 Stück limitiert, um den Zuschauern eine exklusive Erfahrung zu ermöglichen.“

Der gesamte Rennkalender 2020 ist allerdings – anders als schon in einigen Medien zu lesen war – noch nicht offiziell herausgegeben worden.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*