WSBK: Biaggi wird MotoGP-Legende

Max Biaggi wird Teil der MotoGP Hall of Fame. Der Römer wird im Rahmen des Italien-GPs in Mugello die Ehrung als MotoGP-Legende in Empfang nehmen.

Biaggi ist der zweite von drei Piloten, die dieses Jahr in die Hall of Fame aufgenommen werden. Neben dem zweifachen Superbike- und vierfachen 250ccm-Weltmeister werden auch der kürzlich zurückgetretene Jorge Lorenzo und der Neuseeländer Hugh Anderson geehrt. 

„Ich fühle mich geehrt, eine MotoGP-Legende zu werden und dass mein Name für immer bei so wichtigen Rennfahrern wie Agostini, Aspar (Martinez), Nieto oder Sheene stehen wird.“, sagte Biaggi. „Ich bin froh, dass mein Rennsport-Vermächtnis immer in Erinnerung bleiben wird und es ist toll zu wissen, dass all die Jahre harter Arbeit auch heute noch anerkannt werden. Ich möchte allen danken, die darüber entschieden haben, mir diese Auszeichnung zu verleihen.“

Biaggis Name war kürzlich in aller Munde, als Aprilia-Pilot Andrea Iannone wegen zweier positiver Doping-Proben gesperrt worden war. So war der 48-Jährige als Ersatz für seinen Landsmann im Gespräch. Noch ist die Entscheidung beim MotoGP-Team nicht final gefallen, ob man sich für Biaggi, Lorenzo Savadori oder Bradley Smith entscheidet. Unter den – zugegebenermaßen nur potentiellen – Kandidaten ist Biaggi deswegen, weil er vor kurzem bei einem Aprilia-PR-Termin in Sepang ziemlich schnell unterwegs war.

 

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*