WSSP: Öttl: „Möchte mein Bestes geben, um in jedem Rennen um den Sieg zu kämpfen“

In Verona fand heute die Teamvorstellung von Puccetti-Kawasaki statt. Neben dem Superbike-WM-Rückkehrer Xavi Forés und Lucas Mahias, dem Supersport-Weltmeister von 2018 und dem supporteten Sofuoglu-Schützling Can Öncü präsentierte sich auch der Deutsche Philipp Öttl in grünen Farben.

„Ich bin sehr glücklich mit meinem Team und scheine in eine großen Familie gekommen zu sein. Ich bin mir sicher, dass ich dank ihrer Hilfe eine großartige Saison haben werde und ich möchte mein Bestes geben, um in jedem Rennen um den Sieg zu kämpfen.“, erklärte Öttl auf der Verona Motor Bike Expo. 

Die zwei Tage zuvor noch war das Puccetti-Team in Valencia, um die ersten Testkilometer des Jahres abzuspulen. Bei gutem Wetter konnten Öttl und Mahias viele Runden drehen. Öttl betonte, dass er sich im Team immer wohler fühlt. Für die bestmögliche Zusammenarbeit bei Puccetti lernt er außerdem italienisch. 

„Die Valencia-Tests waren für mich ein weiterer Schritt in Richtung eines vollständigen Gefühls mit der Kawasaki. Jetzt kann ich es kaum erwarten, in Portimao wieder auf die Strecke zu kommen, mich mit den anderen Supersportlern zu messen und mich auf mein WM-Debüt in Australien vorzubereiten.“, sagte der 23-Jährige. Die Tests in Portugal finden Ende der kommenden Woche statt. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Puccetti Racing

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*