WSBK-Jerez-Test: Update zum Mittag

In Jerez laufen derweil die Tests der Superbike-WM-Piloten. Das Wetter auf dem Circuito de Jerez Angel Nieto ist allerdings alles andere als gut. Regen fiel bereits am Morgen…

Zum Mittag war Scott Redding (Aruba.it Ducati) mit einer 1:54,207 der Schnellste. 0,675 Sekunden dahinter lag Loris Baz (Ten Kate Yamaha) gefolgt von seinen Markenkollegen Michael van der Mark und dem Amerikaner Garrett Gerloff. Letzterer verliert allerdings bereits 2,235 Sekunden auf die Bestzeit. 

Auf Platz fünf liegt gegen 13:00 Ortszeit der Argentinier Leandro Mercado vor Leon Haslam, der ganz in schwarz mit der neuen Honda ausrückte. Neben den Superbikern sind auch einige Supersport-Teams zum Testen angereist. So finden sich mit Jules Cluzel und Corentin Perolari auch zwei Franzosen aus der Supersport-WM unter den Top 10 der Zeitenliste. Der einzige Deutsche aus dem Superbike-Kontext, Sandro Cortese, belegte mit der Barni Ducati den 14. Platz.

Auch Stürze gab es bereits zu verzeichnen, auch wenn es sich dabei lediglich um Ausrutscher von Chaz Davies und Toprak Razgatlioglu in Turn 1 handelte. Schwerer wog allerdings das Wetter, weswegen die Sessions bereits unterbrochen worden waren. Das Kawasaki-Racing-Team ist bisher noch nicht auf die Strecke gegangen. Dafür hatte man gestern bereits überraschend einige Runden im Trockenen fahren können, nachdem man mit einem Videodreh frühzeitig fertig war. 

Hier die Top 15 um 13:04

1) Scott Redding1:54,207
2) Loris Baz1:54,882
3) Michael van der Mark1:55,395
4) Garrett Gerloff1:56,443
5) Leandro Mercado1:58,104
6) Leon Haslam1:59,317
7) Christophe Ponsson2:00,035
8) Jules Cluzel2:01,742
9) Federico Caricasulo2:01,889
10) Corentin Perolari2:02,337
11) Eugene Laverty2:02,461
12) Randy Krummenacher2:03,124
13) Alvaro Bautista2:03,707
14) Sandro Cortese2:03,708
15) Sylvain Barrier2:06,530

 

Text: Dominik Lack

Foto: Yamaha Racing

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*