SSP300: 10 Fahrer-Team RT Motorsports by SKM Kawasaki nun komplett!

Seit gestern ist nun auch offiziell das RT Motorsports by SKM Kawasaki-Team für den Einsatz 2020 komplett. Insgesamt ist man – auf WM- und nationaler Ebene – mit zehn Fahrern am Start.

In der Supersport 300-WM unterschrieb Tom Booth-Amos bei der holländischen Mannschaft. Der 23-Jährige war letzte Saison noch in der Moto3-WM unterwegs und war dort in Australien auf die achte Position gefahren. „Ich freue mich sehr, 2020 zum RT Motorsports by SKM – Kawasaki Team dazu zu stoßen. Das ist eine große Veränderung für mich, der ich aus der Moto3 komme. Es gibt also viel zu lernen“, hielt der Engländer fest und bedankte sich im gleichen Atemzug bei Jeremy McWilliams (500ccm-Rennsieger und Mentor im British Talent Cup) und dem Team.

Booth-Amos war in der Vergangenheit außerdem in der spanischen Moto3-Meisterschaft aktiv und hat auch viele Erfahrungen in der BSB. Erfahrungen hat auch sein neues Team. In der WM stand RT Motorsports bereits auf dem Podium – zuletzt mit Nick Kalinin in Donington Park 2019. In der Gesamtwertung erreichte Team-Manager Rob Vennegoors Truppe letztes Jahr Rang acht. Dieses Jahr greift man in der WM mit Kalinin, Dino Iozzo, Dorren Loureiro und eben jenem Booth-Amos an. 

Auch in der IDM ist das Team auch in diesem Jahr wieder vertreten. Bestätigt wurde bereits Jorke Erwig. Der Deutsche freut sich sehr über die Chance, die das Team für ihn und seine Motorsport-Karriere darstellt. Außerdem hob der 14-Jährige die Professionalität des Teams hervor. Erwig wird, genauso wie die weiteren RT Motorsports by SKM – Kawasaki – IDM-Fahrer von Robert Schotman gecoacht, der sich bereits in der SSP300-WM und dem RedBull Rookies Cup bewährt hat. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: RT Motorsports by SKM Kawasaki

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*