WSBK-Phillip Island: Lauf 1 – Die Stimmen der Top 3

Der erste Superbike-WM-Lauf 2020 ist Geschichte. Das erste Saisonrennen auf Phillip Island entschied Toprak Razgatlioglu für sich. Am Ende der 22 Rennrunden trennten die Top 3 nur 0,041 Sekunden. Hier die Stimmen aus dem Parc Fermé:

 

Toprak Razgatlioglu (P1):

„Ich bin sehr glücklich, weil es mein erstes Rennen mit der R1 ist und ich gleich gewinnen konnte. Ich erinnere mich noch an die letzten beiden Jahre. Da war es nicht möglich zu gewinnen. Deshalb bin ich heute umso glücklicher. In den letzten Runden bin ich zu sehr geslidet, weil die Reifen zerstört waren. Für morgen müssen wir also daran arbeiten, die Reifen zu schonen.“

Alex Lowes (P2):

„Mein erstes Rennen mit der grünen Maschine. Zum Beginn des Wochenendes war ich etwas langsam und bei den Tests nur 14. Ich hatte Schwierigkeiten, mich wohl zu fühlen. Das wurde aber jeden Tag mit jeder Session besser. Ich war ruhig und geduldig. Darum ging es in diesem Rennen. Gefühlt hatte ich am Ende ein bisschen mehr Reifen übrig als die anderen Jungs. Es war schön, Teil so eines fantastischen Rennens zu sein. Ich hoffe, dass es alle genossen haben, denn ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen auf dem Gesicht. Hoffentlich sind die anderen beiden Rennen morgen genauso eng!“

Scott Redding (P3):

„Ich bin sehr happy, auch wenn ich nicht wusste, was mich erwartet, als ich in das Rennen gegangen bin. Ich hatte die Pace, um vorne zu sein, aber die Anderen konnten mir zu leicht folgen. Für meinen Fahrstil habe ich einfach zuviel Reifen verloren. Ich dachte also, dass ich einfach wieder zurück in die Gruppe gehe und schaue, ob wir es am Ende auskämpfen können. Wie jeder sehen konnte, war es ein toller Kampf um die ersten Positionen und das Podium. Bei meinem ersten Superbike-WM-Rennen auf dem Podium zu sein, macht mich sehr glücklich. Ich habe die Unterstützung da draußen gespürt und das war sehr beeindruckend für mich. Ein großes Dankeschön!“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Pata Yamaha WorldSBK

1 Trackback / Pingback

  1. WSBK-Phillip Island: Razgatlioglu gewinnt um den Hauch von 0,007sec! – Superbike-World

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*