WSBK: Jerez wegen Corona verschoben

Nachdem bereits die zweite Saisonstation der Superbike-WM in Katar abgesagt worden ist, gab die Dorna heute bekannt, dass auch das Rennwochenende von Jerez verschoben wird. Der Grund dafür sind auch hier Sicherheitsmaßnahmen im Zuge der Verbreitung des Corona-Virus´.

Eigentlich sollte es für die Superbikes, Supersports und Supersport 300 in zwei Wochen auf dem Circuito de Jerez Angel Nieto zur ersten europäischen Saisonstation 2020 gehen. Nun verkündete man, dass das Rennen in den Oktober (23. – 25.10.) verschoben werde. Das heißt, dass das Saisonfinale – wie schon vor einigen Jahren – in Europa ausgetragen wird.

Als Europaauftakt steht nun theoretisch Assen (17. – 19.04.)  in den Startlöchern. Ob dort jedoch dann auch wirklich gefahren wird, muss sich erst zeigen, denn  in diesem Zeitraum wurden bereits andere Rennen abgesagt:

Eigentlich sollte die MotoGP am gleichen Wochenende in Argentinien gastieren, doch dieses Vorhaben wurde ebenfalls verschoben. Gleiches gilt für den Langstreckenklassiker der 24-Stunden von LeMans, der am neuen Termin im September stattfinden wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass auf dem TT Circuit in Assen im April Superbike-Motoren zu hören sein werden, schrumpft also.

Dadurch, dass Jerez nun im Oktober stattfindet, hat sich auch Magny-Cours verschoben. Eigentlich sollte in Frankreich Ende September gefahren werden. Der neue Termin ist jedoch das Wochenende vom 02. – 04. Oktober. Hier geht´s zum aktuellen Rennkalender.

Hauptgrund für die vielen Kalenderänderungen sind zunächst einmal die Ein- bzw. Ausreisebestimmungen von Ländern wie Italien, aus denen viele Mitarbeitende im Paddock und nicht zuletzt auch viele Fahrer kommen. Gleichzeitig gilt es, die Ansteckungsgefahr auf Großveranstaltung so gut es geht zu vermeiden, da gegen das Corona-Virus derzeit noch kein Impfstoff gefunden ist und die Krankheit für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen ein Lebensrisiko darstellt. 

Weitere Informationen folgen.

Update am 16.03:

Der TT Circuit Assen hat offiziell verkündet, dass alle Veranstaltungen bis zum 06. April ausfallen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

1 Trackback / Pingback

  1. Kolumne: Wie geht es in der Corona-Krise mit dem Rennsport weiter? – Superbike-World

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*