WSBK: Imola gestrichen, Misano und Aragón verschoben

Nachdem es längere Zeit von der Dorna keine weiteren Informationen zum Rennkalender gab, wurde heute bekannt gegeben: Im Mai und Juni werden keine Superbike-WM-Läufe stattfinden. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Eigentlich war für den Mai die italienische Saisonstation in Imola angedacht. Aufgrund der derzeitigen Situation kann jedoch in keinem Land momentan ein Rennen ausgetragen werden, schon gar nicht in Italien wo es wegen der Ausbreitung des Corona-Virus COVID19 schon mehr als 20.000 Todesfälle zu beklagen gab. Zudem stand im Mai eigentlich auch Aragón mit auf dem Programm. Das Rennen dort wurde jedoch in den August geschoben (28. – 30.08.). 

Im Juni wäre der WM-Tross zum zweiten Mal nach Italien gezogen, aber auch das Rennwochenende in Misano möchte man zu diesem Zeitpunkt nicht abhalten. Auf der Rennstrecke an der Adria soll nun der Saisonabschluss im November stattfinden (06. – 08. November). Der aktualisierte Rennkalender ist hier zu finden. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*