WSBK: Van der Mark bei BMW fix

Michael van der Mark fährt in der kommenden Saison für BMW. Das wurde heute offiziell verkündet. Der 27-Jährige hatte am Anfang der Woche bereits seine Trennung von Yamaha bekannt gegeben.

Auf vier erfolgreiche Jahre kann van der Mark mit Yamaha zurückblicken, in deren Werksteam er 2018 in Donington Park seinen ersten Superbike-Sieg feierte. Mit der Zeit hat sich der Holländer zu einem WM-Kandidaten gemausert, belegte im Gesamtklassement 2018 sogar Rang drei. 

Dies ist sicherlich einer der Gründe, wieso BMW ihn mit an Bord holt. Für den deutschen Hersteller ist 2021 eine wichtige Saison. Das Jahr markiert den Endpunkt des drei-Jahres-Plans, mit dem BMW es zurück an die Weltspitze schaffen will. „Wir freuen uns sehr, Michael im BMW Motorrad WorldSBK Team begrüßen zu dürfen. Er bringt eine Fülle von Erfahrungen mit und ist einer der jüngsten und talentiertesten Fahrer in der WorldSBK-Startaufstellung.“, erklärt BMW Motorrad WorldSBK-Teamchef Shaun Muir.

Marc Bongers, der Chef von BMW Motorrad Motorsport, betonte zudem die Entwicklung, die van der Mark in den letzten Jahren in der Superbike-WM vollzogen hat. Als amtierender Supersport-Weltmeister war „Magic Michael“ 2015 in die Königsklasse aufgestiegen und konnte in seiner Debütsaison mit Ten Kate-Honda gleich auf das Podest fahren. In den Folgejahren wurde er zu einem Siegfahrer. „Wir sind davon überzeugt, dass Michael eine Bereicherung für unser Projekt darstellt.“, fasst Bongers zusammen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*