CEV: Tulovic kämpft sich aufs Podium

Für Lukas Tulovic und das Kiefer Racing-Team war das erste Saisonrennen der CEV-Moto2-Europameisterschaft in Estoril eine Genugtuung. Nach dem Pech, den Ungewissheiten des Winters und dem missglückten Schritt in die Supersport-Weltmeisterschaft gelang der Sprung auf das Podium.

Obwohl Tulovic (Kalex) nicht optimal von seinem Startplatz in Reihe eins loskam, bog er doch in der Führungsgruppe in die erste Kurve ein und kam als Dritter aus der ersten Runde wieder. Das Feld wurde angeführt von Alessandro Zaccone und einem kampfeslustigen Niki Tuuli.
Letzterer übernahm bald das Zepter und legte ein Tempo vor, mit dem sich die Top 4 schnell absetzen konnten. Lukas Tulovic geriet nach wenigen Runden ins Visier von Yari Montella, der eine Grid-Strafe über sich ergehen lassen musste und sich nach einigen Runden auf die dritte Position schob.

Montella war der Mann der Stunde und arbeitete sich binnen kurzer Zeit zur Spitze vor. Der 20-Jährige Italiener wagte einen Ausreißversuch, tat sich aber zunächst schwer, Niki Tuuli abzuschütteln. Erst in den letzten fünf Runden ließ Tuuli ab und fuhr sicher auf Platz zwei, während Montella seinen ersten CEV-Sieg einfuhr.

Spannend wurde es im Kampf um den letzten Podiumsplatz. Tulovic legte sich Alessandro Zaccone Kurve für Kurve zurecht. Eingangs der letzten Runde bremste sich der Deutsche innen vorbei und fuhr anschließend Kampflinie. Dennoch schaffte es Zaccone, noch einmal zu kontern und überholte in der ikonischen Estoril-Schikane. Danach lieferte sich das Duo ein packendes Windschattenduell, das Tulovic mit 0,053 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Tulovic war jedoch nicht der einzige Deutsche am Start. Kevin Orgis (Suter) fuhr als 14. in die Punkte, während Nicolas Czyba (Yamaha) als 16. die Zielflagge sah. Leon Orgis (Yamaha) wurde 18.

Weiter geht es mit dem zweiten Rennen um 16:00, das HIER im Youtube-Livestream angesehen werden kann.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Kiefer Racing

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*