WSBK-Portimao: Yamaha gibt den Ton an

Die ersten Runden in den freien Trainings auf der Strecke in Portimao sind gefahren und das Werks-Yamaha Team mit ihren Piloten Toprak Razgatlioglu und Michael vd Mark führte das Fahrerfeld in der Superbike Klasse an.

Dabei konnten die Piloten im ersten freien Training im Vergleich zu Jerez erstmal „aufatmen“, denn die Temperaturen sahen auf der Strecke in Portugal für Mensch und Maschine deutlich erträglicher aus. Bei einer Lufttemperatur von 26- und einer Asphalttemperatur von 32Grad setzte sich der Türke Razgatlioglu am Ende mit einer Zeit von 1:42,103sec gegen seinen Teamkollegen durch, welcher mit über 0,6sec Rückstand auf Rang zwei landete. Dahinter lag lange Zeit der Serienweltmeister Jonathan Rea auf Platz 1 der Zeitenliste, musste sich am Ende aber mit Rang 3 und einer Zeit von 1:42,803sec zufrieden geben.

Der aufstrebende Michael Ruben Rinaldi brachte seine Barni Ducati auf den guten 4. Rang und sorgte somit abermals für eine kleine Demütigung des Ducati Werksteams, dessen Piloten Scott Redding und Chaz Davies auf den Rängen 6 und 10 landeten. Zu erwähnen ist hierbei, dass es für Scott Redding das WM-Debüt auf dieser Strecke ist! Zwischen Rinaldi und Redding quetschte sich der Franzose Loris Baz auf Rang 5 vor. Der Ten Kate Yamaha Pilot macht weiterhin Jagd auf sein erstes Podium und führte zu Beginn der Session das Feld an. Die Top Ten am heutigen Vormittag komplettierten Alex Lowes (Kawasaki),Leon Haslam (Honda), Tom Sykes (Kawasaki) und angesprochener Chaz Davies (Ducati). Der zweite BMW Pilot Eugene Laverty landete auf Platz 13, direkt vor dem Berkheimer Kawasaki Piloten Sandro Cortese.

HIER gibt es das komplette Ergebnis. Das zweite freie Training wird heute Nachmittag um 16Uhr (MEZ) ausgetragen.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*