WSBK-Portimao: Rea meldet sich mit Pole zurück

Nachdem Tom Sykes auf Phillip Island und Scott Redding am vergangenen Wochenende in Jerez jeweils die Pole Position ergatterten, meldet sich nun der 5-malige Weltmeister Jonathan Rea zurück und sicherte sich Startplatz 1 in der Startaufstellung!

In der 25-minütigen Superpole Session lag lange Zeit der Yamaha Pilot Toprak Razgatlioglu an der Spitze, bis sich 7 Minuten vor dem Ende die Fahrer in ihren Boxen neue Reifen abholten und auf die Zeitenjagd gingen! Der erste Pilot der sich nach Razgatlioglu an die Spitze setzte war Kawasaki Pilot Alex Lowes mit einer Zeit von 1:41,074sec. Diese galt es zu unterbieten und es war der BMW-Pilot Tom Sykes der sich anschließend einen Zeitenschlagabtausch mit Jonathan Rea lieferte. Sykes verlor allerdings am Ende und es war Jonathan Rea der mit einer 1:40,676sec die Spitze übernahm! Einzigst Razgatlioglu schaffte es danach noch in die Sphären der 1:40er Zeiten und sicherte sich mit einer 1:40,954sec den zweiten Startplatz. Hinter Lowes und Sykes (P.4) machten Michael vd Mark (Yamaha) und Loris Baz (Yamaha) die zweite Startreihe komplett. Erst danach folgte mit Michael Ruben Rinaldi auf Platz 7 die erste Ducati, womit der Italiener abermals bester Ducati Pilot wurde und das Werksteam hinter sich ließ. Diese landeten nämlich mit Scott Redding und Chaz Davies auf den Rängen 8 und 13. Eugene Laverty (BMW) und Leon Haslam (Honda) starten im ersten Lauf heute von den Plätzen 9 und 10.

Alvaro Bautista musste mit seiner Honda einen kleinen Crash in Kurve 13 hinnehmen und landete mit einer Zeit von 1:42,123sec auf Rang 12, während der Kawasaki Pilot Sandro Cortese zu Platz 14 fuhr.

HIER die kompletten Ergebnisse.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*