WSBK-Portimao: Rea und Razgatlioglu dominieren

Das erste Rennen der Superbikes stand ganz im Zeichen der beiden Außnahmekönner Jonathan Rea (Kawasaki) und Toprak Razgatlioglu (Yamaha), wobei Jonathan Rea klar das Rennen gewann und sich von den 250 erlaubten Fans an der Rennstrecke feiern ließ!

Mit dem klaren Start/Ziel Sieg und einem Vorsprung von am Ende 5,142sec auf Razgatlioglu sicherte sich Rea seinen 3. Saisonsieg in diesem Jahr und verkürzte den Rückstand zu Scott Redding in der WM auf maginale 8 Punkte. Im Rennen versuchte der Yamaha Werksfahrer Toprak Razgatlioglu zu Beginn noch den Anschluss zu Rea zu halten, musste aber schnell feststellen, dass gegen die Briten heute kein Kraut gewachsen war. Razgatlioglu wiederum verwaltete seinen zweiten Rang daraufhin und kam am Ende mit 1,887sec Vorsprung auf seinen Teamkollegen Michael vd Mark ins Ziel. Der Niederländer erlebte ein Auf-und Ab auf der „Rollercoaster“ Strecke in Portimao. In Runde 6 lag vd Mark schon auf Rang 3 und hatte Loris Baz (Yamaha) niedergrungen, als ihn in Runde 7 ein Problem wertvolle Zeit kostete. Er musste im Zweikampf weit gehen und fiel auf Rang 5 zurück. In dieser Phase des Rennens kam der Ducati Pilot Scott Redding immer weiter nach vorne und übernahm Rang 3 wieder von Loris Baz. Der Franzose zeigte eine starke Anfangsphase, ebenso wie Scott Redding. Allerdings mussten beide nach gut der Rennhälfte immer weiter abreißen lassen und verloren Position um Position. Am Ende landete Baz auf Rang 6 und Redding auf Rang 7.

Vor ihnen kriegte sich vd Mark wieder ein und holte in sehenswerten Zweikämpfen auf, um am Ende mit seinem Teamkollegen Razgatlioglu auf dem Podium feiern zu können. Dahinter belegte Alex Lowes (Kawasaki) einen soliden 4. Platz, vor Michael Ruben Rinaldi, der mit Rang 5 bester Ducati Fahrer wurde. Die beiden BMW Piloten Tom Sykes und Eugene Laverty landeten in Top Ten auf den Ränge 8 und 10. Dazwischen quetschte sich Alvaro Bautista (Honda) auf den 9. Rang. Sandro Cortese lag auf dem 17. Rang, als er in der letzten Runde in Kurve 12 seine Kawasaki in den portugiesischen Kies schmiss und somit einen Nuller verzeichnen musste.

HIER die Ergebnisse des 1. Rennens.

HIER der neue WM-Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*