WSSP-Portimao: Locatelli führt Yamaha Armada an

Der WM-Führende Andrea Locatelli zeigte in der Superpole zur Supersport WM, dass er zu Recht an forderster Stelle der WM-Wertung steht und holte sich mit einer Zeit von 1:44,627sec die Pole Position!

Dahinter war nur der Franzose Jules Cluzel in der Lage das Tempo des jungen Italieners mitzugehen und belegte mit einer Zeit von 1:44,853sec den zweiten Platz. Damit waren die beiden Yamaha Piloten auch die Einzigen, welche unter der 1:45er Marke blieben. Nur Lucas Mahias auf seiner Kawasaki schaffte noch eine 1:44,924sec Zeit, allerdings wurde ihm diese Rundenzeit nach der Session wieder gestrichen, da der Kawasaki Pilot unter gelber Flagge überholt hatte. Somit blieb für Mahias am Ende der 5. Startplatz über. Die erste Startreihe komplettierte mit Corentin Perolari ein weiterer Franzose und Yamaha Pilot. Perolari musste allerdings schon einen Rückstand von 0,606sec auf den Führenden Locatelli hinnehmen.

Philipp Öttl, der Teamkollege von Lucas Mahias, fuhr mit seiner Kawasaki eine Zeit von 1:45,461sec, welche für Rang 6 und somit die zweite Startreihe reichte. Als zweiter deutscher Pilot im Feld schaffte der Dynavolt Honda Fahrer Patrick Hobelsberger nach einem Austritt in Kurve 14 noch den 18. Startplatz.

HIER das komplette Ergebnis der Superpole.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*