WSBK: Jonas Folger kehrt auf die WM-Bühne zurück!

Jonas Folger ist zurück auf der WM-Bühne, wenn auch nur als Wildcard-Pilot. Der Bayer geht in dieser Saison eigentlich in der IDM Superbike1000 an den Start und konnte dort vergangenes Wochenende die ersten beiden Läufe gewinnen. Für Barcelona (18.-20. September) sehen wir den 27-Jährigen in der Superbike-WM.

Bereits zu Beginn des Jahres hatte Folger Gaststarts in der WorldSBK angekündigt. Wegen der Corona-Pandemie jedoch war die WM-Saison 2020 lange ungewiss. Nun ließ er seinen Start auf dem Circuit de Catalunya Barcelona verkünden. 

„Ich freue mich sehr, mein Debüt in der Superbike-WM zu geben.“, erklärte der Ex-MotoGP-Star gegenüber worldsbk.com. „Es ist eine interessante Klasse und ich fahre sehr gerne 1000ccm-Motorräder.“ Dies stellte er zuletzt in Assen bei der IDM unter Beweis. Folger dominierte beide Superbike-Läufe und ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.

Im Superbike-Paddock trifft Folger auf einige bekannte Gesichter: „Das Level in der WorldSBK ist ziemlich hoch und mit einigen Fahrern aus der Kategorie bin ich schon in der Vergangenheit gefahren. Nach so einer langen Zeit, in der ich nicht in der Weltmeisterschaft gefahren bin, freue ich mich umso mehr darauf.“

Folgers letzte Auftritte im WM-Rahmen fanden 2019 statt. Da war er als Ersatz-Fahrer in der Moto2-WM unterwegs und absolvierte 5 Rennen für das Petronas Sprinta Racing-Team. Bei seiner WorldSBK-Wildcard tritt Folger mit einer Yamaha R1 an. Das Ziel ist für ihn eine Saison als Stammfahrer in der Superbike-WM 2021.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*