SSP300-Catalunya: Alan Kroh Freitag in den Top 10!

Bruno Ieraci hieß der schnellste Supersport-300-Pilot am ersten Trainingstag in Barcelona. Der Italiener fuhr im FP1 eine Zeit, die ihn am Ende des Tages auf Position eins der Rangliste beförderte. Positiv verliefen die ersten Trainings auch für den Deutschen Alan Kroh.

Eine 1’56.543 half Bruno Ieraci (Kawasaki) im ersten freien Training zur Bestzeit. An eine Zeitenverbesserung war am Nachmittag nicht zu denken, denn der angekündigte Regen kam. Auf Position zwei in der kombinierten Liste landete Koen Meuffels. Der WM-Führende Jeffrey Buis (Kawasaki) belegte mit einem Rückstand von 0,224 Sekunden auf die Spitze den dritten Platz. 

Vierter wurde Alan Kroh (Yamaha). Der Deutsche mit spanischen Wurzeln kam von Beginn an gut in Fahrt und schaffte am Ende des FP1 eine 1’56.874. Im zweiten Training kam er nicht über die 10%-Hürde, bewies aber einen soliden Top 10-Speed.

Ins Straucheln geriet derweil Titelanwärter Scott Deroue. Der Holländer fuhr im ersten Training nur eine 1’58.297 und war damit 15. Schnellster der Gruppe B. Auch Jerez-Sieger Bahattin Sofuoglu hatte am ersten Tag in Barcelona Probleme und lag nach einem Sturz sogar noch hinter Deroue.

Hier geht es zur kombinierten Zeitenliste.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*