SSP300-Estoril: Meuffels gewinnt auf der Zielgeraden

In einem hart umkämpften 10 Runden andauernden Supersport300 Rennen gewann am Ende in aller letzter Sekunde der Niederländer Koen Meuffels!

Der Kawasaki Pilot legte in der letzten Runde im Kampf um den Sieg mit dem Franzosen Samuel di Sora (Kawasaki) alles in eine Waagschale und setzte sein Überholmanöver erst auf der Zielgeraden an. Dabei versuchte di Sora alles, um Meuffels keinen Windschatten zu spenden und wechselte die Linie auf der Zielgeraden deutlich. Am Ende aber hatte Meuffels die bessere Beschleunigung aus der Zielkurve heraus und gewann mit nur 0,219sec Vorsprung sein zweites Rennen in der Supersport300 WM seit Aragon 2018. Die Verfolgergruppe führte der Spanier Mika Perez an und komplettierte somit das Podium in Estoril.

Der neue Weltmeister Jeffrey Buis (Teamkollege von Sieger Koen Meuffels) brachte seine MTM Kawasaki auf Rang 9 ins Ziel und beendete damit die Saison mit 37 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Scott Deroue, der im zweiten Lauf nur auf Platz 16 landete. Sofuoglu (Yamaha), Kawakami (Yamaha), Okaya (Kawasaki), Kalinin (Kawasaki), Sabatucci (Kawasaki) und Huertas (Yamaha) vervollständigten die TopTen.

HIER das komplette Rennergebnis.

HIER der finale WM-Stand der Saison 2020.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*