Der 27-jährige Italiener Lorenzo Savadori erhält von Aprilia Racing an diesem Wochenende in Valencia, sowie beim letzten Event in Portimao, die Chance sich in der MotoGP WM zu beweisen!

Savadori wird den Briten Bradley Smith ersetzen, der neben Stammfahrer Aleix Espargaro die letzten Rennen für Aprilia in der MotoGP WM bestritt. Nun kehrt Smith ins Testfahrerprogramm zurück und der groß gewachsene Savadori rückt nach. Savadori gewann für Aprilia in dieser Saison die italienische Superbike Meisterschaft und ist der Marke seit seinem Titelgewinn der Superstock1000 Europameisterschaft im 2015 sehr verbunden. Anschließend fuhr er von 2016-2018 für das italienische Werk, mit Hauptsitz in Noale, in der Superbike WM. Dort blieb ihm ein Podium zwar verwehrt, allerdings schaffte es Savadori unzählige Male in die Top Ten, mit Platz 4 als bestem Resultat. Nun möchte man bei Aprilia zum einen dem eigenen „Nachwuchs“ eine Chance geben, aber hauptsächlich ist dies von Seitens Aprilia und rund um den Rennchef Massimo Rivola als Dankeschön für den Gewinn der italienischen Meisterschaft zu werten. Allerdings steht der zweite Platz im Werksteam neben Aleix Espargaro für die Saison 2021 noch aus!

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Eine Meinung zu “WSBK: Savadori gibt sein MotoGP-Renndebüt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.