WSSP: Odendaal bald auf WM-Kurs?

Einen Teamwechsel vollzieht in der Saison 2021 Stephen Odendaal. Der Südafrikaner stößt für sein zweites Jahr in der Supersport-WM zu dem Team, das die letzten zwei Jahre den Weltmeister hervorgebracht hat.

Odendaal unterschrieb einen Vertrag beim Team Bardahl Evan Bros. Die italienische Yamaha-Mannschaft hatte dieses Jahr die WM mit Andrea Locatelli überlegen gewonnen.

„Ich freue mich wirklich sehr, zum Weltmeisterteam dazuzustoßen.“, kommentierte Odendaal seinen neuen Deal und dankte auch seinem Manager Jorge Lis. „Ich bin mir sicher, dass wir im nächsten Jahr zusammen einen guten Job machen werden.“ Mit zwei WM-Titeln in Folge (Krummenacher + Locatelli) hat der 27-Jährige gro´ße Fußstapfen auszufüllen.

„Es wird nicht einfach, die Resultate zu wiederholen, die das Team in den letzten zwei Jahren erreicht hat, aber wir haben sicherlich das Potenzial dazu. Ich hatte bereits die Gelegenheit, dass Racing-Hauptquartier von BARDAHL Evan Bros. zu besuchen und ich war sehr beeindruckt: Das gesamte Team arbeitet mit einer immensen Leidenschaft und Engagement. Das ist der Schlüssel, mit dem wir unsere Ziele erreichen werden.“

Schon in seiner Debüt-Saison war Steven Odendaal als Titelkandidat gehandelt worden und die Ergebnisse bei den Wintertests wirkten vielversprechend. Im Rennmodus lag er mit seinem Speed etwas hinter dem Podium. Seiner Konstanz wegen hatte er die Saison als Fünfter beendet.

 

Text: Dominik Lack

Foto: BARDAHL Evan Bros. Racing

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*