WSSP300: Buis und MTM Kawasaki-Team mit konkreten Aufstiegsplänen

Jeffrey Buis holte in der vergangenen Saison den Supersport300 WM Titel für die Niederlande und besiegte damit den insgeheim als Favoriten gehandelten Landsmann Scott Deroue, der seit seinem Einstieg in die Supersport300 WM 201 die WM immer unter den Top3 im Endklassement abschloss.

Das MTM-Kawasaki Motoport Team rund um den amtierenden Weltmeister Buis bestätigte nun, dass man auch in der Saison 2021 mit dem erst 18-jährigen antreten wird. Allerdings fügte man klar hinzu, dass Buis im nächsten Jahr viele Tests mit der Kawasaki ZX6R absolvieren wird, da für 2022 klar der Aufstieg in die Supersport WM geplant ist. Buis fuhr dieses Jahr erst seine zweite Saison in der 300er Klasse. Insgesamt erzielte er in den 14 Rennen, 8 Podien davon 4 Rennsiege, eine Pole-Position in Aragon und 2 schnellste Rennrunden. Nun lautet das erklärte Ziel von allen Seiten klar „Titelverteidigung“.

Ludo Van der Veken (MotoTuningMol Kawasaki Teambesitzer)

„Jeffrey hat in den letzten 2 Jahren bei uns große Fortschritte gemacht und nun sogar den Titel eingefahren. Getreu dem Motto „never change a running system“ sind wir stolz drauf, nun die weitere Verpflichtung von Jeffrey bekanntgeben zu können. Ich freue mich drauf, das Supersport Projekt mit ihm zu starten, damit Jeffrey sich vernünftig auf die Serie vorbereiten kann. Für nächstes Jahr ist es aber das Wichtigste, den Titel zu verteidigen!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*