Die Dorna hat heute den vorläufigen Rennkalender der Superbike-WM 2021 vorgestellt. Der Saisonauftakt findet zum ersten Mal seit 2004 auf europäischem Boden statt, nämlich auf dem TT-Circuit in Assen.

Der Rennkalender 2021 besteht derzeit aus elf gesetzten Rennen, neun in Europa, eins in Asien (Indonesien) und eins in Südamerika (San Juan). Oschersleben und Imola stehen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit auf dem Programm. Nach dem Auftaktrennen geht es weiter nach Estoril und von dort aus ins Motorland Aragón. Es folgt Runde vier in Misano Adriatico.

Am ersten Juli-Wochenende treten (nur) die Superbikes in Donington Park an. Nach einer einmonatigen Sommerpause folgt der Schlussspurt mit Magny-Cours, Barcelona, Jerez, Portimao und San Juan. Das Finale steigt nach jetziger Planung auf dem Mandalika Circuit in Indonesien. Allerdings stehen die Vertragsverhandlungen mit Phillip Island noch aus. Dort hatte man angesichts der Corona-Lage zunächst das Rennwochenende vom Februar verschoben.

So sieht der vorläufige Rennkalender 2021 aus:

1Aragón08.-10.April
2Assen22.-24.April
3Estoril20.-22-Mai
4Misano10.-12.Juni
5Donington Park15.-17.Julinur WorldSBK + WorldSSP
6Most29.-31.Juli
7Magny-Cours09.-11.September
8Barcelona23.-25.September
9Portimao07.-09.Oktober
10San Juan21.-23.Oktobernur WorldSBK + WorldSSP
11Mandalika11.-13.Novembernur WorldSBK + WorldSSP
12Phillip Island18-24-Novembernur WorldSBK + WorldSSP

Text: Dominik Lack

Foto: Pirelli

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.