WSBK: Vier Startplätze sind noch frei

Das Starting Grid der Superbike-WM 2021 nimmt immer mehr Form an. Vier Startplätze sind für die kommende Saison noch frei.

Vergeben sind die Plätze bereits bei den Werksteams. Bei Kawasaki sind Jonathan Rea und Alex Lowes gesetzt. Michael Ruben Rinaldi tritt mit Scott Redding bei Aruba.it-Ducati an. Michael van der Mark ergänzt neben Tom Sykes die BMW-Werksmannschaft. Das Yamaha-Werksteam geht mit dem Supersport-Weltmeister Andrea Locatelli und Toprak Razgatlioglu an den Start. HRC setzt weiterhin auf Alvaro Bautista und Leon Haslam.

Bei den Satellitenteams gibt es einige interessante Neuerungen, zum Beispiel die erste Stammfahrer-Saison von Jonas Folger (Bonovo Action BMW). Auch Tito Rabats Debüt in der Superbike-WM verspricht eine interessante Saison 2021, genau wie der Einsatz von Kohta Nozane bei GRT Yamaha.

Noch unklar ist die Aufstellung bei Ten Kate Yamaha, die 2020 mit Loris Baz unterwegs waren. Auch Brixx Ducati hat noch kein offizielles Statement abgegeben. Motocorsa wird 2021 nicht mit Leandro Mercado zusammenarbeiten. Wer statt dem Argentinier auf die Panigale steigt, ist noch unklar. Allerdings hat Axel Bassani bereits einen Test mit dem Team absolviert. Das MIE Racing-Honda-Team hat ebenfalls noch keinen Fahrer verkündet.

Den vorläufigen Rennkalender 2021 findet Ihr hier.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Pirelli

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*