Auch den zweiten Testtag der Supersport-WM in Barcelona beendete Dominique Aegerter als Gesamtschnellster. Der Schweizer legte ganz zum Schluss eine 1:44.220 hin und schob sich an Jules Cluzel vorbei auf Position eins.

Cluzel war noch am Morgen der schnellste Mann auf der Strecke gewesen, musste sich am Ende aber mit Platz zwei zufrieden geben. Randy Krummenacher arbeitete sich an den beiden Testtagen immer weiter nach vorn und konnte am Dienstag in die Top-Positionen vordringen. Der Schweizer verlor als Dritter eine knappe halbe Sekunde auf Landsmann Aegerter.

Auf Position vier landete Federico Caricasulo, auch wenn dieser einen Großteil des Nachmittags wegen eines erneuten Sturzes verpasste. Mit Niki Tuuli folgte dahinter ein weiterer Supersport-Rückkehrer. Der Finne kam mit der MV Agusta immer besser in Fahrt und verdrängte den Rookie Luca Bernardi – auch dieser verzeichnete einen Sturz – aus den Top 5.

Hier die kombinierten Zeiten aus Barcelona:

1DOMINIQUE AEGERTER1:44.220
2JULES CLUZEL1:44.355+0.135
3RANDY KRUMENACHER1:44.717+0.497
4FEDERICO CARICASULO1:44.718+0.498
5NIKI TUULI1:44.797+0.577
6LUCA BERNARDI1:45.046+0.826
7RAFFAELE DA ROSA1:45.408+1.188
8FEDERICO FULIGN1:45.484+1.264
9HANNES SOOMER1:45.495+1.275
10MANUEL GONZALEZ1:45.613+1.393
11CHIRSTOFFER BERGMAN1:45.742+1.522
12STEVEN ODENDAAL1:45.744+1.524
13MARC ALCOBA1:45.747+1.527
14MARÍA HERRERA1:46.104+1.884
15VERTTI TAKALA1:46.281+2.061

Zum Live-Timing der Superbikes geht es hier.

 

Text: Dominik Lack
Foto: WorldSBK.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.