Auch der zweite Testtag der Superbike-WM in Katalonien endete mit einer bunten Hersteller-Mischung an der Spitze. Ganz vorn stand allerdings erneut Jonathan Rea (Kawasaki). Beachtlich schlug sich Jonas Folger (BMW).

Im Kampf um Platz eins hatte es Weltmeister Rea nicht leicht. Scott Redding (Ducati) und Garrett Gerloff (Yamaha) waren dem Nordiren, der den Tag nur für Detailveränderungen an seiner Kawasaki ZX-10RR nutzte, dicht auf den Fersen. Seine 1:40,264 reichte Rea schließlich zur Bestzeit. Redding verlor auf Platz zwei liegend 0,179 Sekunden. Gerloff, der lange auf Platz eins war, wurde am Ende wegen eines Crashes um eine Zeitenverbesserung gebracht. Der Texaner beendete den Tag als Drittschnellster.

Auf Platz vier kam Jonas Folger an, der seine schnellste Rundenzeit am Schluss der Nachmittagssession hinlegte. Mit 0,435 Sekunden Rückstand zur Spitze geht der Deutsche aus dem zweitägigen Test hervor. Knapp hinter Folger positionierte sich der Zugang im Ducati Werksteam Michael Ruben Rinaldi, der sein Arbeitsgerät zum Ende hin mit technischen Problemen abstellen musste.

Der zweitschnellste BMW-Pilot war Tom Sykes auf Platz sechs. Dessen Teamkollege Michael van der Mark hingegen erlebte einen Tag zum Vergessen. Gleich zwei Stürze machten es dem Holländer nicht leicht. Einmal crashte er in Turn 1, das andere Mal in Turn 5. Den Tag beendete er auf Position 14.

Schnellster Honda-Mann war Leon Haslam auf Platz zehn. Der Brite arbeitete am Schwerpunkt seiner Honda CBR1000 RR-R. Teamkollege Alvaro Bautista fuhr nur sechs Runden, bevor er den Test beendete. Eine Motocross-Verletzung, deren Ausmaß der Spanier vorher nicht einzuschätzen wusste, schmerzte ihn beim Fahren an der Hüfte zu sehr.

Toprak Razgatlioglu wurde nach zwei positiven PCR-Tests (COVID-19) im Tagesverlauf von den Testfahrten ausgeschlossen und befindet sich momentan in Isolation.

Das sind die kombinierten Zeiten des 2-Tage-Tests auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (Top 15):

1JONATHAN REA1:40.264
2SCOTT REDDING1:40.443+0.179
3GARRETT GERLOFF1:40.497+0.233
4JONAS FOLGER1:40.699+0.435
5MICHAEL RUBEN RINALDI1:40.756+0.492
6TOM SYKES1:40.914+0.650
7ALEX LOWES1:41.195+0.931
8ANDREA LOCATELLI1:41.258+0.994
9CHAZ DAVIES1:41.317+1.053
10LEON HASLAM1:41.350+1.086
11KOHTA NOZANE1:41.628+1.364
12AXEL BASSANI1:41.756+1.492
13TITO RABAT1:41.942+1.678
14MICHAEL VAN DER MARK1:41.945+1.681
15TOPRAK RAZGATLIOGLU1:42.298+2.034

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.