WSBK-News: „Most wanted“… und nun im WM-Kalender gefunden!

Wie heute bekannt wurde ist es zwischen dem tschechischen Rennstreckenbetreiber des Autodrom Most und Superbike WM Vermarkter Dorna zu einer Einigung für eine zukünftige Zusammenarbeit bis 2025 gekommen!

Schon ab der kommenden Saison 2021 wird man auf der mittlerweile fast 40-Jahre alten Rennstrecke mit der Superbike WM gastieren. Alle drei Klassen (Superbike, Supersport und Supersport300 WM) werden an den Start gehen plus zusätzlich die Nachwuchsserie des Yamaha R3 Cups. Als Termin wurde der 06.-08.08.2021 ausgewählt.

Außerdem bekannt wurde, dass das Event in Australien (Philip Island) in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Man ist allerdings in Verhandlungen für die Saison 2022 und möchte aufjedenfall weiter dort an den Start gehen, da auf dieser Rennstrecke in „Down Under“ so viele Rennen zur Superbike WM ausgetragen wurden, wie auf keiner anderen Rennstrecke!

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*