Der Yamaha Werkspilot Toprak Razgatlioglu führte nach dem ersten Trainingstag in Estoril das Feld mit einer Zeit von 1:36,920sec an und war damit der einzige Pilot der unter der 1:37er Marke blieb.

Der Türke schaffte seine Zeit allerdings im ersten freien Training und verbesserte sich im zweiten freien Training nicht mehr. Mit seiner Zeit distanzierte Razgatlioglu den zweitplatzierten Scott Redding (Ducati) um ganze 0,414sec, der wiederum den amtierenden Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) in Schach hielt. Reas Teamkollege Alex Lowes blieb dem Iren, wie schon in Aragón, dicht auf den Fersen und fuhr mit einer Zeit von 1:37,604sec direkt hinter Rea zu Rang 4. Auf dem fünften Platz zeigte Michael Ruben Rinaldi einen klaren Aufwärtstrend, im Vergleich zum Saisonauftakt, wo er nur mit 9 mageren Punkten das Spielfeld Rennstrecke verließ. Garrett Gerloff (Yamaha), Eugene Laverty (BMW), Chaz Davies (Ducati), Jonas Folger (BMW) und Tom Sykes (BMW) komplettierten die TopTen. Auffällig gut waren mit Gerloff, Laverty, Davies und Folger die sogenannten Privatfahrer aufgelegt, die munter in den TopTen mitmischten. Einziger Wehrmutstropfen allerdings für Davies. Der Waliser bekam im FP2 kaum Fahrzeit aufgrund eines technischen Problems.

Ebenfalls mit technischen Problemen hatte der 4. BMW Pilot im Bunde, nämlich der Niederländer Michael vd Mark zu kämpfen. Aufgrund eines technischen Defekts verpasste er nämlich fast das komplette erste freie Training. Am Ende reichte es für den Niederländer mit einer Zeit von 1:38,293sec zu Rang 12. Beim HRC-Werksteam kam man heute auf keinen grünen Zweig. Speziell bei dem ehemaligen MotoGP Piloten Alvaro Bautista lief es drunter und drüber, weil der Spanier am heutigen Freitag insgesamt gleich 3x zu Boden ging. Für ihn sprang am Schluss ein 15. Rang heraus, während sein Teamkollege Leon Haslam 13. wurde.

Eine Schrecksekunde erlebt in der heißen Schlussphase des zweiten freien Training der für seine extreme Schräglage bekannte Japaner Kohta Nozane. Der Yamaha Pilot ging in Kurve 13 heftig zu Boden und das Motorrad überschlug sich mehrere Male. Das Training musste daraufhin unterbrochen werden und der Japaner kam ins Mediacl Center, wo er aber zum Glück für fit erklärt wurde.

HIER gibt es die kombinierten Zeiten des heutigen Tages.

HIER könnt ihr die TV-Zeiten nachlesen, wann morgen die Hatz auf die Pole Position und den ersten Rennsieg losgehen!

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.