Federico Caricasulo meldete sich heute in Estoril mit der Pole Position zurück. Der Italiener dominierte den Kampf um die Startaufstellung in beeindruckender Manier.

Schon im ersten Stint der Session schob sich Supersport-Rückkehrer Caricasulo an die Spitze und behielt diese Position auch. Am Ende konnte er seine Zeit sogar noch einmal steigern. Er holte die Pole mit einer 1:39,973.

Caricasulo war der einzige Pilot, der in die 1:39er vordringen konnte. „Nach einem desaströsen Aragon-Wochenende fühle ich mich jetzt schneller und werde, denke ich, auch im Rennen schneller sein.“, freute er sich. „Wir haben vor allem am Setup gearbeitet, um die bestmögliche Rennpace zu erreichen.“

Hinter Caricasulo durfte sich Philipp Öttl über einen weiteren Startplatz in Reihe eins freuen. Der Deutsche fuhr ganz allein seine letzte schnellste Runde und wurde mit einem Rückstand von 0,121 Sekunden Zweiter. Vor allem in Hinblick auf die harte Anbremszone in Kurve eins nach dem Start, sei die Startposition ein großer Vorteil, wie Öttl im Parc Fermé erklärte. „Heute haben wir eine bessere Chance als in Aragón. Ich hoffe, dass unser Grip diesmal länger anhält.“, fügte der Drittplatzierte aus dem ersten Aragón-Rennen hinzu.

Dritter wurde der Doppelsieger des Saisonauftaktes Steven Odendaal. In allerletzter Sekunde machte der Südafrikaner einen Sprung nach vorn und schob Jules Cluzel aus der ersten Reihe.

Hinter Cluzel belegte Dominique Aegerter – ebenfalls mit einer späten schnellen Runde – den fünften Startplatz. Die zweite Reihe komplettierte Raffaele de Rosa. Der zweite schweizer Pilot im Feld Randy Krummenacher qualifizierte sich als Elfter.

Für zwei Piloten gestaltete sich die Superpole-Session besonders schwierig: Luca Bernardi hatte nach seiner ersten fliegenden Runde zwar die Bestzeit inne, fabrizierte allerdings zur Hälfte der Sitzung einen Sturz. Am Ende steht der Italiener in der Startaufstellung auf Platz neun. Can Öncü (Kawasaki) konnte nach einem Ausrutscher noch einmal angreifen und belegte Platz zwölf.

Der erste Supersport-Lauf in Estoril startet um 16:15 deutscher Zeit.

Hier geht es zum Ergebnis der Superpole.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.