WorldSSP300-Misano: Freudenberg mit Steeman an der Spitze

Erfreulich begann das zweite Supersport-300-WM-Wochenende für das Racing Team Freudenberg. Dessen Pilot Victor Steeman (Niederlande) führt die Zeitenliste am Misano World Circuit Marco Simoncelli an.

Wie für die Supersport 300 üblich war das Feld am ersten Trainingstag gewohnt dicht zusammen. Allein die Top 19 lagen nach dem FP2 innerhalb von einer Sekunde. Umso mehr zählt die Zehntelsekunde, die Steeman mit seiner KTM zwischen sich und die Gegner bringen konnte. Mit einer 1:50,088 fuhr der 21-Jährige am Nachmittag die Bestzeit.

Auf Position zwei platzierte sich der Lokalmatador Bruno Ieraci. Der Italiener fuhr die zweitschnellste Zeit, obwohl er im FP2 mit technischen Problemen an seiner Yamaha zu kämpfen hatte. Dritter wurde Adrian Huertas (Kawasaki), der Sieger vom ersten Lauf in Aragón. Der Sieger des zweiten Laufes und derzeitiger WM-Leader, Tom Booth-Amos (Kawasaki) konnte im ersten freien Training die schnellste Zeit drehen, verbesserte sich aber nachmittags nicht und belegt deshalb in der Addition die vierte Position.

Auf Platz fünf platzierte sich der Franzose Hugo de Cancellis (Kawasaki) gefolgt von Meikon Kawakami (Yamaha), Vincente Perez Selfa (Yamaha) und Samuel di Sora (Yamaha). Weltmeister Jeffrey Buis (Kawasaki) und Bahattin Sofuoglu (Yamaha) rundeten die Top 10 ab.

Das sind die Top 10 in der Zeitenauflistung nach dem FP2:

  1. Victor Steeman (KTM) 1’50.088
  2. Bruno Ieraci (Yamaha) + 0.119
  3. Adrian Huertas (Kawasaki) + 0.253
  4. Tom Booth-Amos (Kawasaki) + 0.266
  5. Hugo de Cancellis (Kawasaki) + 0.288
  6. Meikon Kawakami (Yamaha) + 0.520
  7. Vincente Perez Selfa (Yamaha) + 0.618
  8. Samuel di Sora (Yamaha) + 0.652
  9. Jeffrey Buis (Kawasaki) + 0.655
  10. Bahattin Sofuoglu (Yamaha) + 0.657

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*