WorldSBK Navarra-Test: Yamaha-Duo in Führung

Einen besonders wichtigen Test absolvieren derzeit elf Piloten aus dem WorldSBK-Feld. Auf dem Neuzugang im Rennkalender 2021, dem Circuito de Navarra, kommen die Fahrer zusammen, um sich auf das Rennwochenende im August vorzubrereiten. Besonders schnell waren an Tag eins zwei Yamahas.Garrett Gerloff (GRT Yamaha) schaffte es, mit einer Bestzeit von 1:37,329 seinen Markenkollegen Toprak Razgatlioglu von Platz eins zu verdrängen und beendete den ersten von zwei Testtagen als Führender. Torpak war derweil der fleißigste Fahrer des Tages. 97 Runden legte der Türke auf der spanischen Rennstrecke zurück.

Zwei Zehntel hinter der Spitze landete Alex Lowes als bester Kawasaki-Pilot auf der dritten Position. Obwohl die Kawasakis nur den halben Testtag absolvierten, reichten die Rundenzeiten von Lowes und Jonathan Rea (Platz 4) aus, um sich auf Top-Positionen zu platzieren. Dabei hatte Rea allerdings zeitweise mit technischen Problemen an seinem Bike zu kämpfen.

Auf Platz fünf folgte BMW-Pilot Tom Sykes. Mit dem Fokus auf der Arbeit am Chassis der M1000RR sowie neuen Schwingen- und Gabelelementen hatte der Weltmeister von 2013 einiges zu tun. Viel los war auch auf der anderen Seite der Box bei Sykes´ Teamkollegen Michael van der Mark. Der Holländer musste einen Sturz in Kurve drei hinnehmen (Rider OK) und positionierte sich auf Rang 8. Jonas Folger wurde beim ersten Testtag auf der neuen Strecke Zehnter und verlor mit seiner 1:38,824 rund anderthalb Sekunden.

Bester Honda-Mann auf der Strecke war Leon Haslam. HRC ist nur für einen Tag nach Navarra gereist, um dort Elektronik-Dinge auszuprobieren und zusammen mit einigen anderen Teilen das Basis-Setup der CBR1000 RR-R zu verbessern. Haslam fand sich auf Position sechs in der Zeitenliste wieder.

 

Text: Dominik Lack

Foto: GRT Yamaha

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*