Toprak Razgatlioglu holt mit seinem Sieg im ersten Rennen in der WM weiter auf und liegt nunmehr 15 Punkte hinter dem WM-Führenden Jonathan Rea!

Der Türke kam fanstastisch vom 13. Startplatz weg und legte eine atemberaubende erste Runde hin, nach welcher er schon auf dem 2. Rang hinter Jonathan Rea lag. Der Kawasaki-Piloten schnappte er sich aber ebenfalls umgehend und find darafhin an sich schnell vom Feld abzusetzen. Jonathan Rea hatte sichtlich zu kämpfen auf seiner Kawasaki und er brauchte eine Weile, um das Limit genau auszuloten. Speziell in Kurve 1 verbremste sich der Nordire mehrere Male und verlor dabei wertvollen Boden auf Razgatlioglu. Als sich Rea gefangen hatte, holte er mit einer schnellsten Rennrunde nach der anderen auf, allerdings war der Yamaha Pilot an der Spitze in der Lage zu kontern und hielt Rea auf Distanz. Razgatlioglu hatte die nur noch aus feuchten Stellen bestehende Strecke im Griff und fuhr am Ende mit 2,419sec Vorsprung über den Zielstrich. Rea ließ es mit Rang 2 beruhen und betrieb somit Schadensbegrenzung.

Dahinter allerdings wechselten die Positionen noch munter durch und es war Alex Lowes (Kawasaki) der im Duell mit den BMW Piloten Michael vd Mark und Tom Sykes seine Ellenbogen leicht einsetzte, weshalb es zu Berührungen zwischen den Piloten kam. Am Ende zahlte sich der Kampfgeist aber aus und Lowes fuhr auf dem 3. Rang ins Ziel. Es folgten die beiden BMW Piloten Tom Sykes und Michael vd Mark. Nach seinem Sturz in der Superpole gab der HRC Pilot Leon Haslam ein gutes Bild bei seinem Heimrennen ab und landete auf Platz 6, vor Gerloff (Yamaha), Bautista (Honda), Mahias (Kawasaki) und Bassani (Ducati).

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue WM-Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.