WorldSBK-News: Laverty-Team sagt Assen-Teilnahme ab

Schlechte Neuigkeiten gab es heute für Eugene Laverty. Eigentlich hätte der Ire an diesem Wochenende mit dem RC Squadra Corse-Team in Assen am Start stehen sollen. Daraus wird nun nichts.Squadra Corse war 2021 in die Superbike-WM gekommen. Mit Eugene Laverty hatte man sich bei der italienischen Mannschaft einen BMW- und WorldSBK-Erfahrenen Piloten ins Boot geholt. In Assen wird das Team allerdings nicht teilnehmen. „Es tut uns sehr leid und die Entscheidung war hart, aber wir haben entschieden, aus internen Gründen nicht am Assen-Rennwochenende teilzunehmen.“, erklärte Roberto Perego, der Teammanager.

„Wir stehen am Anfang mit unserem Projekt und wir arbeiten hart daran, uns intern neu zu strukturieren. Wir werden die Pause nutzen, um uns besser zu organisieren und konkurrenzfähiger zu sein. „, fügte der Italiener hinzu und betonte, wie wichtig der Start für BMW und Eugene Laverty gewesen wäre. Für Laverty lief die Saison bisher holperig. In vier von zwölf Rennen fuhr der Ex-Vizeweltmeister in die Punkte, in der Meisterschaft liegt er auf Rang 17. Umso wichtiger wäre das Assen-Wochenende gewesen, denn hier konnte er in der Vergangenheit schon siegen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: BMW Motorrad

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*