Victor Steeman fuhr mit einer Zeit von 1:48,710sec die Bestzeit im 43 Piloten starken Supersport300-WM Fahrerfeld und erzielte gleichzeitig einen neuen Rundenrekord!

Der Niederländer ließ damit die angereisten Fans bei seinem Heimrennen ein erstes Mal jubeln und auch das deutsche Team Freudenberg dürfte mit dem Ergebnis sehr zufrieden gewesen sein. Gleicht es doch durch die direkte Nachbarschaft beider Länder fast einem Heimrennen. Steeman sorgte damit heute für einen Husarenritt, da er in dieser Saison der einzige permanente Starter für KTM in der Supersport300 WM ist. Hier in Assen wird er allerdings vom Molenaar Racing Team und seinen beiden Piloten „unterstützt“.

Bahattin Sofuoglu (Yamaha) belegte hinter Steeman Rang 2 im Gesamtklassement, vor Koen Meuffels (Kawasaki), einem weiteren Niederländer. Ana Carrasco (Kawasaki) landete auf Rang 4 vor dem aktuellen WM-Zweiten Tom Booth-Amos (Kawasaki). Der deutsche Christian Stange, der sich ab dem Event in Assen mit dem 2R Racing Team geeinigt hatte, erzielte eine Zeit von 1:50,088sec auf seiner Kawasaki und landete damit auf Rang 24.

HIER geht es zum Gesamtergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.