Strahlender Sonnenschein empfing die Superbike-WM Piloten zum dritten freien Training und es war der Ducati Pilot Scott Redding der mit einer Zeit von 1:34,108sec das Fahrerfeld anführte!

Redding unterbot damit sogar seine Zeit vom Vortag, was noch mehreren anderen Piloten gelang. Hinter Redding setzte sich der WM-Führende Toprak Razgatlioglu (Yamaha) auf Platz 2. Dahinter folgte mit Chaz Davies der nächste Ducati Pilot. Der Waliser hatte am gestrigen Tag am Ende vom zweiten freien Training etwas Pech, als er auf seiner letzten gezeiteten Runde in der Geert Timmer Schikane durch Kiesbett fuhr und am Ende des Tages nur auf dem 10. PLatz landete.

Alex Lowes wurde im dritten freien Training mit dem 4. Rang und einer Zeit von 1:34,708sec bester Kawasaki Pilot, da der 6-fache Weltmeister Jonathan Rea auf Platz 6 landete. Zwischen die beiden Kawasakis schob sich der junge Texaner Garrett Gerloff. Beim BMW-Werksteam lief es nicht ganz nach Plan, da Lokalmatador Michael vd Mark gleich wieder zurück an die Box fuhr und das Training mit einem technischen Defekt aufgeben musste. Sein Teamkollege Tom Sykes landete auf Rang 10, dicht gefolgt vom deutschen Jonas Folger auf Rang 11.

HIER gehts zum kompletten Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.