Gestern noch gab sich Randy Krummenacher kämpferisch kurz seinem ersten Podestplatz in diesem Jahr zu stehen und schon heute gelang es ihm dieses mit Rang 3 wahr zu machen!

Dabei wurde dem Schweizer im Kampf gegen die Fahrer Jules Cluzel, Luca Bernadi, Manuel Gonzalez, und Can Oncu nichts geschenkt. Am Ende erzielte er mit 1,733sec auf Jules Cluzel den 15. Podestplatz in seiner Supersport-WM Karriere und liegt nun in der WM-Wertung auf dem 7. Rang mit 62 Punkten.

Randy Krummenacher

„Ich wusste das es Zeit brauchen würde bis wir auf gute Ergebnisse kommen. Der Saisonstart war schwer, aber nun trägt die harte Arbeit ihre Früchte. Der zweite Lauf war gut und ich fühlte mich gerade in den letzten Runden stark. Dieses Podium war wichtig für uns und ich hoffe wir können so weitermachen. Ich möchte mich bei meinem Team, meiner Familie, meinen Sponsoren und meinen Unterstützern bedanken. Für Most werde ich nun alles daran setzen an dieses Ergebnis hier anzuknüpfen!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.