In dieser Interview-Reihe stellen wir den Pilotinnen und Piloten in 100 Sekunden so viele Fragen wie möglich. Los geht es mit Ducati-Werkspilot Scott Redding, mit dem wir uns vor dem Rennwochenende in Most zusammengesetzt haben.

Was wärst Du, wenn Du kein Motorradrennfahrer wärst?

Wahrscheinlich irgendwas im professionellen Sport. Vielleicht Boxen oder Radfahren.

Was ist dein Lieblingsessen?

Was auch immer meine zukünftige Frau kocht. Sie kocht sehr gut, meistens vegan.

Welches ist dein Lieblingsreiseland?

Da gibt es viele. Ich mag Japan und ich liebe Thailand, die Leute da und das Land an sich. Ich mag aber auch Australien.

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Rot und schwarz.

Was war der beste Moment deiner Karriere?

Es gab wirklich einige…die BSB zu gewinnen, mein erstes Moto2-Rennen zu gewinnen. Ich würde allgemein sagen, die ersten Rennen zu gewinnen.

Was war dein härtester Kampf auf der Strecke?

Das sind zu viele, um sie hier zu nennen (lacht).

Welches war dein schmerzhaftester Sturz?

Ich bin im Winter 2019 mit dem Minibike gestürzt und habe mir den Fuß gebrochen. Das war ziemlich schlimm. Im Qualifying von Estoril letztes Jahr hatte ich einen Highsider und der tat ehrlich gesagt auch ziemlich weh.

Was ist die nervigste Sache der Welt?

Wenn mein Hund atmet. Das nervt mich ziemlich.

Welche berühmte Persönlichkeit würdest du gern mal treffen?

Mike Tyson oder Muhammed Ali.

 


[english version]

100 seconds with…Scott Redding

If you were not a motorcycle racer…what would you be?

Potentially I would do something in professional sports like boxing or maybe cycling.

What is your favorite food?

Whatever my future wife cooks me, because she cooks good food, most of the time vegan.

What is your favorite place to travel to?

I quite like a lot of places. I like Japan and I really love Thailand, the people there and the country. And I like Australia as well.

What is you favorite color?

Red and Black.

What was the best moment of your career?

There were quite a few, really. Winning BSB Championship, winning my first Moto2 race…winning my first races in general.

What was your hardest fight on track?

Too many to think of right now (laughs).

What was your most painful crash?

I crashed in Minibike in the winter 2019 and I broke my feet. That was pretty bad. Estoril last year I highsided in qualifying and that was quite sore, to be honest.

What is the most annoying thing in the world?

My dog breathing. That really annoys me.

Which famous person would you like to meet?

I would say Mike Tyson…or Muhammed Ali. A lot of respect for them.

 

 

Text und Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.