Das Aruba.it-Ducati-Team ist komplett. Heute gab die Werksmannschaft um den italienischen Hersteller aus Bologna die Fahrerpaarung für die kommende Saison bekannt.

Seit vor einer Woche Alvaro Bautista als Rückkehrer beim Aruba.it-Ducati-Team in der Superbike-WM bestätigt wurde, war es nur eine Frage der Zeit, dass auch der zweite Platz auf der Panigale V4R besetzt wurde. Man entschied sich, den Vertrag mit Michael Ruben Rinaldi zu verlängern.

Rinaldi fährt dieses Jahr seine erste Saison im Werksteam, auch wenn er schon früher im Aruba.it-Outfit unterwegs gewesen ist. 2015 war der 26-Jährige Vizemeister in der Superstock 600-EM, stieg dann zu den 1000ern auf, wo er den Titel 2017 holte und ging anschließend mit dem Aruba.it-Racing-Junior-Team in die Superbike-Klasse. 2019 fuhr er eine Saison bei Barni und holte schließlich 2020 bei GoEleven-Ducati seinen ersten Sieg in Aragón.

Auch 2021 stand Rinaldi bisher im Schatten seines Teamkollegen. (© Dominik Lack)

2021 war Rinaldi bis auf seine zwei Siege beim Heimrennen von Misano eher unauffällig unterwegs. Bei 21 gefahrenen Rennen stand er bisher viermal auf dem Podium. In der Gesamtwertung bekleidet er Position 6. Zuletzt in Navarra hatte der Italiener mangelndes Gefühl mit seinem Bike beklagt. Erst zum letzten Rennen des Wochenendes habe man vielversprechende Änderungen vornehmen können.

2022 hat Rinaldi mit Alvaro Bautista erneut einen starken Teamkollegen. Der Spanier konnte 2019 mit der Ducati elf Rennen in Folge gewinnen und schob im Saisonverlauf noch fünf Siege nach, wodurch er Vizeweltmeister wurde. Mit der Honda blieb Bautista bislang den Erfolg allerdings schuldig. Er liegt in der WM nur auf Platz elf, 62 Punkte hinter seinem künftigen Teamkollegen Rinaldi.

 

Text: Dominik Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.