WorldSSP: Teamwechsel für Krummenacher!

Überraschende Neuigkeiten gibt es für die Fans von Randy Krummenacher zu vermelden. Der Schweizer wechselt zum Rennwochenende von Barcelona das Team. Krummenacher vertritt den Verletzten Luca Bernardi. Für Luca Bernardi nahm eine bislang erfolgreiche Supersport-WM-Saison in Magny-Cours eine dramatische Wendung. Nachdem er im zweiten Lauf auf dem Circuit Nevers unglücklich gestürzt war, wurde bei dem Italiener ein Bruch des zwölften Rückenwirbels diagnostiziert. Für Bernardi, der mittlerweile eine erfolgreiche Operation hinter sich gebracht hat, bedeutet das eine längere Zwangspause. „Leider ist Luca gezwungen, einige Rennen auszulassen, aber ich bin sicher, dass er stärker als zuvor zurückkommen wird.“, so Bernardis Teamchef Alessio Cavaliere.

Das CM Racing-Team hat nun Randy Krummenacher als Ersatz vorgestellt. „Wir müssen uns darauf konzentrieren, Randy den maximalen Support zu liefern. Er ist genauso sehr wie wir auf ein gutes Ergebnis in der Meisterschaft aus.“, erklärte Cavaliere und bedankte sich im gleichen Atemzug beim EAB-Racing-Team, der Mannschaft, bei der Krummenacher eigentlich unter Vertrag steht. Auch Krummenacher selbst bedankte sich:

„Ich möchte mich persönlich beim EAB-Teamchef Ferry Schoenmakers bedanken, der Verständnis für die Situation hatte und mich freigestellt hat, damit ich das CM-Racing-Bike fahren kann.“ Krummenacher trifft bei CM-Racing auf bekannte Gesichter. CM arbeitet eng mit dem Evan Bros.-Yamaha-Team zusammen, Krummenachers Weltmeisterteam von 2019. „Die Mechaniker sind die gleichen, mit denen ich 2019 den WM-Titel geholt habe. Ich sehe dort also eine wirkliche Chance.“, erklärte „Krummi“.

In der laufenden Supersport-WM-Saison liegt Randy Krummenacher auf der neunten Gesamt-Position. Bisher stand der 31-Jährige 2021 einmal auf dem Podium, beim zweiten Lauf von Assen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Sebastian Lack

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*